Lotti's Pflegerituale

Damit Lotti's Fell glänzend, die Zähne sauber und die Pfötchen gesund bleiben brauch man Pflegeprodukte. Im folgenden Post möchten wir euch unsere derzeitigen Lieblingsprodukte vorstellen, welche im täglichen Gebrauch sind.

Fellpflege


Lotti's Fell wird täglich gebürstet, somit wird nach dem Spaziergang zum einen nach Parasiten geschaut. Ein weiterer Grund ist die losen Haare und den groben Dreck zu beseitigen, da Lotti sich gerne auf dem Boden wälzt.

Das Bürsten gehört nicht zu Lotti's Lieblingsritualen, doch mittlerweile lässt Sie es zu und übt sich in Geduld.


Ein weiteres Ritual ist das regelmäßige Baden. Warum regelmäßig? Wie bereits erwähnt wälzt sich Lotti gerne in Dreck, egal welcher Art. Da bleibt ein Bad nicht aus. In unserer ersten Lieblingbox hatten wir diese tolle Hundeseife. Diese schäumt nicht zu sehr, macht aber das Fell sauber und erfüllt den Zweck. Die Seife ist gut zu handhaben und lässt sich gut ausspülen. 

Zum Glück ist Lotti ein Wasserhund und hat kein Problem mit dem baden. Nach dem Bad geht es direkt in den Bademantel und es wird gekuschelt.


Ein weiteres Ritual ist die Pflege mit Kokosöl. Dieses wird täglich in ihr Fell gerieben und sorgt für schönen Glanz. Ein weiterer Grund ist die Vorsorge gegen Zecken und andere Parasiten. Lediglich zu der sehr aktiven Zeckenzeit wird auf Chemie zurück gegriffen. Doch sowie diese nachlässt reicht das Öl aus. Dennoch muss das Fell regelmäßig kontrolliert werden.


Eine absolute Kaufempfehlung sind diese tollen Waschlappen, welche super für Unterwegs sind. 
Die Packung enthält 8 Feuchttücher womit man den Hund komplett sauber machen kann.

Die Waschlappen kann man wie einen "Handschuh" überziehen und so den Hund ordentlich säubern.

Vegan und mit Mandelextrakt

Zusätzlich zur äußeren Fellpflege erhält Lotti 1 TL Lachsöl am Tag in Ihr Futter.
All diese Rituale bewirken glänzendes Fell, vermeiden Parasiten, Vorbeugung von Hautproblemen und unangenehmer Geruch.

Pfötchenpflege


Auch die Pfötchen sollten nicht vergessen werden, da unsere Vierbeiner auf verschiedenen Untergründen laufen und die Pfoten sehr beanspruchen. Wir pflegen daher täglich mit einer Salbe, damit die Pfoten keine Risse bekommen und weich bleiben.


Was die Krallen betrifft, so haben wir in diesem Bereich noch keine Erfahrungen. Doch beim nächsten Tierarztbesuch werden diese zum ersten Mal gekürzt und wir übernehmen dies dann später.

Zahnpflege

Die Pflege von Lotti's Zähnen ist mir sehr wichtig. Unser vorheriger Hund hatte leider Zahnprobleme und musste unter Narkose behandelt werden.

Damit dies der kleinen erspart bleibt achten wir daher sehr darauf. 
Auch nach dem Zahnwechsel hat sie immer noch Freude am kauen. Daher bekommt Sie täglich etwas zum Kauen. 
Ihr Highlight sind getrocknete Rindernasen, welche Sie zum einen lange beschäftigen, aber Sie kann diese auch gut handhaben und hält somit die Zähne sauber.

Generell mag Sie aber jede Art von Knochen, egal wie groß.

Ab und zu bekommt Sie auch ein Dentalstick, aber meist nur wenn die Lieferung auf sich warten lässt.

Bisher sind die Zähne weiß, zeigen keine Ablagerungen und Sie hat keinen "Mundgeruch".


Die Zahnbürste mag Sie überhaupt nicht und ich sehe auch keinen Grund zur Verwendung, daher benutze ich diese nicht.

Es ist bereits im Welpenalter wichtig mit den Ritualen zu beginnen, damit es für beide Seiten stressfrei. Ich denke auch, dass die tägliche Routine die Bindung zwischen Hund und Mensch stärkt.