Meine 1. Woche

Nachdem wir uns in das Abenteuer "Welpe aus dem Ausland" gestürzt haben, müssen wir ehrlicher Weise zugeben,  dass uns kein Buch nur annähernd darauf vorbereiten konnte.

Bevor Lotti zu uns kam habe ich sämtliche Welpen-Ratgeber gelesen.
Aber dann kam alles anders...

Da Lotti die ersten Lebensmonate ohne sozialen Kontakt gelebt hat, ist Sie gegenüber Menschen sehr unsicher und ängstlich. Ebenso gilt das für Reize aus der Umwelt oder auch Kontakt mit anderen Hunden. 

Auch wenn Lotti in einem kleinen Rudel im Tierschutz gelebt hat, sind neue Hunde dennoch eine "Gefahr" für Sie und verfällt dann in Stress.
In einem anderen Beitrag werde ich darüber schreiben, wie wir Ihr dabei helfen Stress abzubauen und die Unsicherheit abzulegen. 

Natürlich war Lotti im Alter von bereits 4.Monaten noch nicht stubenrein und war mitten im Zahnwechsel. Dies hat zuhause für ordentlich Chaos gesorgt 😅


ein Spielzeug reichte der Dame nie..


Alternative zu Möbeln..

Für Lotti haben wir uns auch die ersten zwei Wochen Urlaub genommen, damit Sie sich an uns und die Umgebung gewöhnen konnte.

Im nächsten Beitrag werde ich von unserem 1. gemeinsamen Ausflug und längere Autofahrt berichten.